22.11.2018 von Mandy Petrasch

Unser Programmvorschlag für Ihre Hamburg-Klassenfahrt

Hamburg, das „Tor zur Welt“, ist ein unglaublich abwechslungsreicher Ort für Klassenfahrten. Wir waren für Sie vor Ort und haben zahlreiche Attraktionen für Sie getestet. Daraus ist ein Programmvorschlag entstanden, der Ihre Klassenfahrt unvergesslich macht.

1. Tag: Anreise
Anreise in Eigenregie oder mit Bus, Fernbus oder Bahn – für eine Klassenfahrt nach Hamburg ist alles möglich. Je nach Ankunftszeit können Sie die Gelegenheit nutzen, erste Erkundungen in der Nähe Ihrer Unterkunft vorzunehmen. Übernachten Sie z.B. im a&o Hamburg Hauptbahnhof, lässt sich die Speicherstadt oder die Mönckebergstraße schnell zu Fuß erreichen.

2. Tag: Stadtrundfahrt mit den Roten Doppeldeckern und U-Boot-Museum
Nach dem gemeinsamen Frühstück in der Unterkunft geht es frisch gestärkt auf Stadtentdeckung. Bei Ihrer Klassenfahrt wartet Hamburg mit jeder Menge historischer und kultureller Höhepunkte auf Sie. Den besten Eindruck über die Elbmetropole erhalten Sie bei einer Stadtrundfahrt mit den Roten Doppeldeckern. Diese Stadtrundfahrt können Sie ganz individuell gestalten, denn mit dem Tagesticket der Stadtrundfahrt-Linie A können Sie an 29 Haltestellen ein-, aus- und umsteigen (Hop On Hop Off). Die Fahrten werden von zertifizierten Tourbegleitern moderiert. Ihre Schüler können während der Tour die Hamburger Highlights entdecken: die Speicherstadt, die HafenCity,  großartige Villen in Harvestehude an der Außenalster, das Rathaus, diverse Museen, die berühmte Reeperbahn und den atemberaubenden Hafen.

Für den Nachmittag empfehlen wir einen Besuch im U-Boot-Museum. Am Elbufer in Höhe des St. Pauli Fischmarkts kann das noch funktionsfähige russische Unterseeboot U-434 besichtigt werden. Ein technisches Abenteuer erwartet Sie, wo Sie in einem der größten nicht-atmoren Jagd- und Spionage-U-Boote seiner Zeit hinabsteigen können.

Rote Doppeldecker   Alster     Rote Doppeldecker    U-Boot-Museum

3. Tag: Michel und Hafenrundfahrt
Eines der Wahrzeichen Hamburgs ist die Hauptkirche St. Michaelis, auch Michel genannt. Der Turm mit der unverwechselbaren Kupferhaube ist weithin sichtbar. 106 Meter über der Elbe befindet sich die Aussichtsplattform. Die Turmuhr ist mit einem Durchmesser von 8 m die größte in Deutschland. Entdecken Sie die Schönheit und die vielen Geheimnisse des Michel, entweder auf eigene Faust oder mit einem Kirchenführer. Keinesfalls verzichten sollten Sie auf den Turmaufstieg. Die Ausichtsplattform erreichen Sie entweder zu Fuß oder auch per Fahrstuhl.

Was wäre ein Besuch in einer Stadt, die mehr Brücken zählt als Venedig und Amsterdam zusammen, ohne eine Fahrt auf dem Wasser? Alster, Fleete und Hafen bieten interessante Möglichkeiten, auf einer der für Hamburg typischen Barkassen eine informative Zeit zu genießen. Eine 2 Stunden Super-Hafenrundfahrt mit der Barkassen Centrale Ehlers bietet Ihnen einen sehr guten Überblick über einen der weltweit größten Häfen und über das Leben und Treiben hier. Angefangen in der Speicherstadt und ihren alten Lagerhäusern bis hin zum Tollerort und der Containerverladung erleben Sie die Bedeutung des Hafens für die Stadt. Unter der eleganten Köhlbrandbrücke hindurch erreichen Sie den Altenwerder Hafen mit seinen großen Containerbrücken. Im Waltershofer Hafen, dem größten Hafenbecken Hamburgs sind das Eurogate und der Burchardkai beheimatet. Abschließend fahren Sie an Blohm & Voss und an der bunten Hafenmeile entlang wieder zurück. Unterhalten werden Sie während der Fahrt vom Kapitän, der allerhand Wissenswertes und witzige Anektdoten erzählt.

Michel     Barkasse    Hafencity     Schwimmdock

4. Tag: Chocoversum und Speicherstadt
Heute empfehlen wir Ihnen einen Besuch in der Welt der Schokolade: Im Hachez Chocoversum werden Sie auf dem Weg von der Kakaobohne bis hin zur feinsten Schokolade von erfahrenen Experten begleitet. Probieren und Mitmachen ist hier ausdrücklich erwünscht. An historischen Originalmaschinen sehen Sie, wie das süße Gold hergestellt wird. In der Schokowerkstatt kreieren Sie im Rahmen der 90-minütigen Tour dann ihre persönliche Lieblingstafel.

Für diejenigen, die vom „Venedig des Nordens“ nicht genug bekommen können, lohnt sich ein Ausflug zur historischen Speicherstadt. In einzigartiger Atmosphäre begeben Sie sich auf Spurensuche nach Geschichten aus Zeiten, in denen der Kaffee-, Kakao-, Tee- und Teppichhandel in Hamburg auf dem Höhepunkt war. Viele spannende Angebote für Klassenfahrten haben sich in der Speicherstadt angesiedelt. Im Hamburg Dungeon werden die Meilensteine der Geschichte der Stadt auf gruselige Weise dargestellt. Im Internationalen Maritimen Museum gibt es 3000 Jahre Schifffahrtsgeschichte mit wertvollen Exponaten, Schiffsmodellen und Gemälden zu entdecken. Sinne schärfen heißt es bei einer Teilnahme am Dialog im Dunkeln oder Dialog im Stillen.

Chocoversum     Chocoversum     Chocoversum     Speicherstadtmuseum
Bildnachweis: Hachez Chocoversum GmbH

5. Tag: Rückreie
Nach dem leckeren Frühstück und anschließendem Check-Out treten Sie die Heimreise an. Für Schulklassen mit etwas mehr Zeit empfehlen wir einen Abstecher zu den Landungsbrücken mit seinen Traditionsschiffen Rickmer Rickmers und Cap San Diego. Und während der Heimreise planen Sie am besten schon Ihren nächsten Hamburg-Trip – es gibt garantiert noch viel mehr zu entdecken!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? – Gleich Klassenfahrt buchen!

Haben Sie Interesse an einer Klassenfahrt nach Hamburg? Gerne beantworten wir Ihnen weitere Fragen und informieren Sie über die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie können auch direkt bei uns Ihre Klassenfahrt buchen – schicken Sie uns einfach Ihre Anfrage!

Schnellanfrage