19.10.2018 von Mandy Petrasch

Berliner Bezirke

Berlin ist in 12 Bezirke, 96 Ortssteile und 434 Kieze aufgeteilt. Selbst Berliner erfahren immer wieder Neues über Ihre Stadt. Wir nehmen Sie mit auf einen kleinen Streifzug duch die Stadt, wo Sie mit Ihren Schülern nicht nur die touristischen Highlights finden, sondern auch Unbekanntes.

Stadteile:
Berliner Karte- Charlottenburg-Wilmersdorf
- Friedrichshain-Kreuzberg
- Lichtenberg
- Marzahn-Hellersdorf
- Mitte
- Neukölln
- Pankow
- Reinickendorf
- Spandau
- Steglitz-Zehlendorf-
- Tempelhof-Schöneberg
- Treptow-Köpenick

Charlottenburg-Wilmersdorf ist der Inbegriff der City West und gehört während einer Klassenfahrt nach Berlin zum Pflichtprogramm. Orte wie der Kurfürstendamm, die Gedächtniskirche, der Berliner Zoo, das Olympiastadion oder das Schloss Charlottenburg sind Highlights auf jeder Studienfahrt nach Berlin. Aber auch die Vielzahl an Parks und Grünflächen, wie der Grunewald, bieten besonders im Sommer ein Ausflugsziel für Freizeit, Sport und Spaß.

Möchte man den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg mit einem Wort beschreiben, trifft es VIELFALT wohl am besten. Die Oberbaumbrücke, eine der schönsten Brücken der Stadt, verbindet heute, was lange Zeit geteilt war. Aus der Fusion des Ostberliner Stadtteils Friedrichshain mit dem Westberliner Stadtteil Kreuzberg entstand eines der beliebtesten Szene- und Kneipenviertel der Stadt - bunt, multikulturell und in ständigem Wandel!

Auf den „Stundenplan“ Ihrer Klassenfahrt zur Geschichte der DDR sollten Sie Lichtenberg aufnehmen. Gleich zwei Gedenkstätten informieren über den Sicherheitsapparat der SED-Diktatur. Auf dem Gelände der ehemaligen Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR befindet sich heute die Forschungs- und Gedenkstätte Normannenstraße mit seiner ständigen Ausstellung (Stasi-Museum).

Heute ist Marzahn vor allem bekannt für seine Plattenbauten, doch schon im Mittelalter siedelten hier Menschen. Bei einem Rundgang durch den immer noch gut erhaltenen Dorfanger können Sie die Dorfkirche, das alte Schulhaus und mehrere Wohnhäuser betrachten. Besonders im Frühling und Sommer sollten Sie einen Ausflug in die Gärten der Welt mit in Ihr Klassenfahrt-Programm nehmen.

Das Herz der Stadt alleine ist ausreichend für eine ganze Woche Ihrer Klassenfahrt, denn im Bezirk Mitte sind viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins versammelt. Nicht umsonst gilt er als die historische Wiege Berlins - genau in Mitte ließen sich die ersten Siedler vor langer Zeit an einer Spreegabelung nieder.

Sind Sie und Ihre Schüler nicht nur an klassischen, allgemein bekannten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt interessiert, sondern möchten Berlin auch als lebendige Multi-Kulti-Stadt erleben? Dann sind Sie in Neukölln genau richtig – nicht umsonst wird der Bezirk als Ort der Vielfalt bezeichnet.

Pankow bietet  Ihnen auf Ihrer Klassenreise eine einmalige Kulturvielfalt, Trendleben, zahlreiche Gastronomie und ländliche Erholungsräume. Besonders reizvoll ist das Metropolenleben in Prenzlauer Berg mit seiner vitalen Kulturszene und legendären Lokalen inmitten der Gründerzeitarchitektur.

Am nordöstlichen Stadtrand gelegen ist der Bezirk Reinickendorf von viel Grün und Wasser geprägt. Das heißt jedoch nicht, hier gäbe es nichts zu erleben! Während Ihrer Klassenfahrt sollte man gut einen Tag für diesen Teil Berlins einplanen. Besonderer Anziehungspunkt für Jung und Alt  ist vor allem im Sommer die Greenwich-Promenade direkt am Tegler See.

Spandau ist als westlicher Randbezirk, der zum größten Teil an der Havel liegt, bei den meisten Touristen eher weniger bekannt.  Ein Ausflug mit Ihrer Schulklasse lohnt sich aber auf jeden Fall. Bis zur Eingemeindung 1920 war Spandau eine eigenständige Stadt slawischen Ursprungs. Noch heute erzählen die Bewohner gerne, dass Spandau sogar älter ist als Berlin, und beharren immer noch auf Ihre Eigenständigkeit.

Steglitz-Zehlendorf, gelegen im Südwesten Berlins, gilt als einer der wohlhabenderen Wohngegenden der Stadt und ist für seine gutbürgerliche Wohnlage und großen Wald- und Erholungsflächen bekannt. Hier finden Sie auf Ihrer Klassenfahrt auch viele Museen mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Der noch relativ junge Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg bietet Ihnen während Ihrer Klassenfahrt in die Hauptstadt eine Vielfalt aus kulturellen Veranstaltungen, Naturgegebenheiten und Unterhaltungsmöglichkeiten. Ob Luxus am Wittenbergplatz, Szene am Nollendorfplatz oder Bürgerlichkeit am Viktoria-Luise-Platz - für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein.

Im Südosten von Berlin gelegen ist Treptow-Köpenick der größte Berliner Stadtbezirk, das im Rahmen einer Klassenfahrt durchaus einen Besuch wert ist. Hier findet sich Vielfalt und Gegensätzlichkeit: landschaftliche Schönheit mit vielen Seen, Wäldern und Parks trifft auf die Relikte eines ehemals pulsierenden Industriestandorts. Ruhe und Kleinstadtgefühl mischen sich mit dem bunten Treiben von Studenten und Künstlern in den zahlreichen Ateliers der alten Industrieanlagen.

Haben wir Sie neugierig gemacht?


Weitere Informationen zu allen Bezirken sowie ausgewählten Kiezen finden Sie auf unserer Internetseite. Dort haben wir für Sie auch zusammengestellt, welche Untelünfte sich im jeweiligen Bezirk befinden. Unsere Reiseexperten für Berlin beraten Sie gern: berlin.superklassenfahrten.de

 

Schnellanfrage